<<  Januar 2023  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Fragen und Antworten zum neuen ALOHA

 

 

 

ALOHA Baustelle

 

Was genau passiert auf der Baustelle aktuell?
Aktuell entsteht der Verbindungsbau zwischen dem neuen Hallenbadtrakt und der Sauna, wofür bereits ein Hochbaukran aufgestellt wurde.

 

Warum haben sich die Bauarbeiten verzögert?
Lieferengpässe und der Ausfall von Personal haben viel Zeit in Anspruch genommen, sodass die Zahnräder auf der Baustelle nicht mehr richtig ineinandergreifen konnten. Wir hoffen, dass der Winter dieses Jahr eher mild wird, damit es nicht zu weiteren Verzögerungen aufgrund der Witterung kommt.

 

Wo kann ich mich über den Baufortschritt informieren?
Aktuelle Baufortschritte können jederzeit über unsere Webcam unter https://portal1454.webcam-profi.de/ eingesehen werden.

 

Was wird als nächstes passieren?
Als nächstes wird der Innenausbau des Bades mit Gewerken der technischen Gebäudeausrüstung beginnen. Darauf folgen Innenputz-, sowie Trockenbau- und Fliesenarbeiten. Bis zur Fertigstellung kommen dann Edelstahleinbauten wie Startblöcke und Sprungtürme dazu. Außerdem folgt der Einbau von Garderobenschränken und weitere Möblierungen.

 

Warum müssen alle Gewerke ausgeschrieben werden?
Als Eigengesellschaft der Stadt Osterode am Harz ist auch die Wibo an das öffentliche Vergaberecht gebunden und muss alle Gewerke nach vergaberechtlichen Vorgaben ausschreiben. Das bedeutet, dass bei öffentlichen Auftraggebern (Bund, Länder, Gemeinden, u.a.) grundsätzlich Aufträge für Lieferungen und Leistungen nur im Rahmen eines Vergabeverfahrens vergeben werden dürfen. Das ist sehr aufwändig und kompliziert. Hintergrund ist, dass der Gesetzgeber eine sparsame Mittelverwendung (Es finden Angebotsvergleiche statt und man entscheidet sich für die sparsamste und gleichzeitig wirtschaftlichste Variante.) sowie die Bekämpfung von Korruption und Vetternwirtschaft erreichen will. Da die Wirtschaft in den letzten Jahren florierte und die Auftragsbücher voll waren, gab es nicht immer Bewerber auf die ausgeschriebenen Gewerke oder die Angebote waren zu unwirtschaftlich, was zu doppelten oder gar dreifachen Ausschreibungen führte.

 

Weshalb wurde nicht einfach das Dach repariert?
Es waren schwere bauliche Mängel, die zu dem Neubau des ALOHA geführt haben. Neben einer einsturzgefährdeten Dachkonstruktion mit maroden Holzträgern gab es auch andere massive Schäden an der Gebäudekonstruktion, u.a. auch eine veraltete und reparaturintensive Technik.

 

Warum wurden die Schwimmflächen verkleinert?
Neben den höheren Baukosten, wäre auch die Unterhaltung weiterer Wasserflächen aus energetischer und personeller Sicht nicht tragbar gewesen.

Wieviel wird der Umbau insgesamt kosten?
Durch den erfolgten Beschluss, neben dem Bistro auch die Großwasserrutsche zunächst nicht zu bauen und zunächst nur eine Interimslösung zu schaffen, rechnen wir nunmehr mit Gesamtkosten in Höhe von etwa 29,3 Millionen Euro.

 

Was ist der Grund für die unerwarteten Kostensteigerungen?
Bei der ersten Kostenprognose im Jahr 2018 war an die kommenden Krisen noch gar nicht zu denken.
Wesentliche Begründung für die enorme Preissteigerung ist entstandener Bauverzug durch die Corona-Pandemie und daraus resultierender Lieferengpässe, die sich durch den Krieg in der Ukraine noch verstärkt haben. Dazu kommen noch starke Material- und Energiepreissteigerungen.

 

Aus welchen Geldern wird der Bau des ALOHA finanziert?
Ursprünglich war angedacht, den Bau des ALOHA fast gänzlich kreditfinanziert vorzunehmen. Inzwischen ist das aber aufgrund der enormen Kostensteigerungen nicht mehr möglich, weshalb auch vorhandene Eigenmittel der Wibo einfließen werden. Darüber hinaus wird auch die Stadt Osterode am Harz über eine angestrebte Kapitalerhöhung in die Wibo einen erheblichen Beitrag leisten.

 

Kann ich die Baustelle besichtigen?
Wir bieten schon seit drei Jahren während der Sommermonate Baustellenführungen für die Osteroder Bevölkerung an. Im nächsten Jahr sind auch Veranstaltungen im dann geschlossenen neuen Hallenbad geplant.

 

Wann werden die Bauarbeiten beendet sein?
Definitiv kann man in den aktuellen Krisenzeiten leider noch gar nichts sagen. Unser Plan ist, das Bad Ende 2023 fertiggestellt zu haben, damit wir alles für eine Eröffnung im Frühjahr 2024 vorbereiten können.

 

 

 

Neues ALOHA Schwimmbad

Wie wichtig ist das Schwimmbad für Osterode am Harz?
Ein Schwimmbad stellt für Osterode und die gesamte Region eine sehr wichtige öffentliche Einrichtung dar, welche die Stadt Osterode am Harz durch die Wibo als Dienstleistung anbieten möchte. Es ist eine gesellschaftliche Aufgabe, dass unsere Kinder schwimmen lernen können und allen Bürgerinnen und Bürgern ein Schwimmbad – u.a. zum Gesundheitssport – zur Verfügung steht.

 

Welche Schwimmbecken wird es im neuen ALOHA geben?
Im Innenbereich des neuen ALOHA wird es ein 25-Meter-Becken mit fünf Bahnen geben, ein kombiniertes Nichtschwimmer-Mehrzweckbecken und einen separaten Bereich mit Eltern-Kind-Becken. Darüber hinaus steht im Außenbereich weiterhin das große Nichtschwimmerbecken mit Rutsche und Wasserpilz zur Verfügung.

 

Wird das neue ALOHA behindertengerecht?
Das neue ALOHA wurde barrierefrei und behindertengerecht geplant. So sind auch Eingänge, Umkleiden und Duschen sowie eine Hebehilfe zum Einstieg in das Wasser für Rollstuhlfahrer vorgesehen.

 

Wird der Eintritt teurer?
Dazu kann aktuell noch keine Aussage getroffen werden. Die Eintrittspreise werden kalkuliert und letztlich auch durch den Rat der Stadt Osterode am Harz festgelegt. Dabei spielen immer auch soziale Aspekte eine große Rolle.

 

Behält die Sparkarte ihre Gültigkeit?
Bereits gekaufte Sparkarten behalten ihre Gültigkeit und können auch im neu eröffneten ALOHA eingesetzt werden.

 

Warum wird die Großwasserrutsche nicht sofort gebaut?
Der Rat der Stadt Osterode am Harz hat auf Vorschlag der Wibo entschieden, die geplante Großwasserrutsche und ein Bistro aus Kostengründen zunächst nicht zu bauen. Es wird aber entsprechende Vorrüstungen geben, um möglichst schnell eine Rutsche anzubauen. Es ist unser Wunsch und Ziel, eine Rutsche zu bauen, sobald dies finanziell möglich ist.

 

Wird es ein Bistro geben?
Ein Bistro ist zurzeit nicht geplant. Aber wir werden schon zur Eröffnung eine Möglichkeit finden, allen Badegästen kleine Snacks und Getränke anzubieten. Auch die bereits vorhandene Saunatheke wird es weiterhin für die Bewirtung geben.

 

Welche weiteren Attraktionen sind geplant?
Auch wenn es vorerst keine Rutsche geben wird, werden wir stattdessen andere Möglichkeiten finden, um ein attraktives Bad zu eröffnen. Wir haben uns bereits intensiv mit modernen Trends für Schwimmbäder auseinandergesetzt und Ideen wie B-Boards, VR-Wasserbrillen und Massagesessel werden wir auf Umsetzbarkeit prüfen.

 

 

 

Sonstiges

 

Finden zurzeit Schwimmkurse und Aqua-Fit Kurse statt?
Kinderschwimmkurse, sowie Aqua-Fit Sportkurse werden derzeit durch unser geschultes ALOHA-Personal in der Wartbergschule durchgeführt.

 

Bleibt die Sauna erhalten?
Auch eine großzügige Saunalandschaften mit verschiedenen Saunen wird, gemeinsam mit dem neuen ALOHA, wiedereröffnet.

 

Warum wurde das große Freibadbecken abgerissen?
Durch Risse im Freibadbecken entstand ein hoher Wasserverlust, weil der Untergrund nicht mehr trug. Daher musste das Schwimmerbecken abgerissen werden. Der Bau eines neuen Beckens war aus Kostengründen nicht möglich.

 

Wird es zukünftig noch ein Freibad geben?
Das Freibad mit dem Nichtschwimmerbecken und der großen Liegewiese wird weiterhin in den Sommermonaten zusätzlich zum Hallenbad nutzbar sein.


            Stadt Osterode     Wibo Logo 09 2021 neu    stadthalleosterode